Home / Programm / 
Do. 09.11.2017 |  18:30 Uhr  -  21:00 Uhr  | Gedenken und Ergebnispräsentation  |  KulturWELT

Erinnern und Forschen

Erinnern und Forschen

Am Jahrestag der Reichspogromnacht 1938 schließen wir mit Gedenken und Ergebnispräsentationen das Citizen Science Projekt „Unsere vertriebenen Nachbarn“ ab.

18:30 Uhr Ehemalige Synagoge
Gedenken an die vernichtete jüdische Gemeinde St. Pölten; beim Gedenkstein können Lichter (bitte ohne religiöses Symbol) entzündet werden

Weg im Schweigen zum Bildungshaus St. Hippolyt

19.00 Uhr Bildungshaus St. Hippolyt
Top Citizen Science Projekt „Unsere vertriebenen Nachbarn“:
Ergebnisse, Erfahrungen, Ausblick

* Das Historiker-Team des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs (Dr. Christoph Lind und Dr. Philipp Mettauer) präsentiert Erfahrungen und Ergebnisse

* Einige TeilnehmerInnen der Projekt-Workshops sprechen über ihre Eindrücke

*Mag.a Roswitha Hammer vom Verein „Steine der Erinnerung“ stellt das Wiener Projekt vor

*Dr.in Martha Keil gibt einen Ausblick auf Forschung und Gedenken.

Moderation: Dr. Martha Keil



Veranstalter:
Institut für jüdische Geschichte
Bildungshaus St. Hippolyt
Diözesankomitee Weltreligionen St. Pölten
Anmeldung bis:
Do. 02.11.2017
Information und Anmeldung:
Dr.in Martha Keil, Institut für jüdische Geschichte Österreichs,
martha.keil@injoest.ac.at, 02742-77171-0
Web: Memorbuch: www.juden-in-st-poelten.at

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top