Home / hiphaus / Neuigkeiten / 

Plan für Blinde und sehschwache Menschen vorgestellt

Am Samstag, 5. Oktober 2019, wurde im Beisein von Bischof Dr. Alois Schwarz der innovative Plan des Bildungshauses St. Hippolyt im Rahmen des Treffens vom Club 81 vorgestellt.

Das Bildungshaus St. Hippolyt ist weitläufig und für viele unübersichtlich. Erst recht dann, wenn die Augen nicht (mehr) mitmachen. Daher gibt es jetzt einen Plan, der blinden und sehbehinderten Menschen den Aufenthalt im Haus erleichtert. Gemeinsam mit Erich Schmid und Bernhard Engelbrecht vom Blinden- und Sehbehindertenverband entstand eine Relieftafel, die Wege durch das Bauwerk abbildet. Nicht Mauern oder Türen sondern Leitlinien können zur Orientierung ertastet werden. Die Legende dazu ist auch in Braille-Schrift verfügbar. 
Beim Besuch des Diözesanbischofs Dr. Alois Schwarz im Club-Café des Club 81 wurde dieser Plan präsentiert. Wir danken allen, die uns bei der Umsetzung begleitet haben. Ein weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit ist Wirklichkeit geworden.

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top