Home / Programm / 
Fr. 25.10.2019 |  17:00 Uhr -  Sa. 26.10.2019 |  17:00 Uhr  | Biblisches Seminar  |  InnenWELT

Exodus-Tradition im Alten Testament

Die Exodus-Tradition spielt im Alten Testament eine zentrale Rolle. Dass Gott die Israelit*Innen aus Ägypten befreit und von Ägypten ins Heilige Land gebracht hat, wird in immer wieder neuen Varianten erzählt und bekannt - neben Exodus 1-15 auch in zahlreichen weiteren Texten aus der Hebräischen Bibel.
Historisch ist der Exodus nicht fassbar. Klar ist, dass die Exodus-Tradition für das Selbstverständnis der antiken Israelit*Innen wesentlich wurde. Verschiedene Texte erweisen den Exodus als zentrales Gründungsereignis, durch das Israel zum Volk Adonajs wurde (Bund, Erwählung).
Wir werden die literarischen, historischen und theologischen Dimensionen der Exodus-Tradition im Alten Testament zusammen ausloten.


ReferentInnen:
Drin Annette Schellenberg

Univ. Prof.in an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Forschungsschwerpunkte sind das Hohelied, alttestamentliche Weisheit, alttestamentliche Anthropologie, priesterliche Literatur.

Seminarbegleitung:
Mag. Franz Moser
Mitzubringen:
Bitte bringen Sie eine Bibelausgabe mit!
Kursbeitrag:
€ 45,00
€ 25,00 für Studierende bis 27 Jahre

Info:
10 UE
Veranstalter:
Bildungshaus St. Hippolyt, Institut Fortbildung Religion der KPH Wien/Krems (VANr. 9201.000.003)
Anmeldung bis:
Mo. 14.10.2019
Mit freundlicher Unterstützung von:

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top