Home / Programm / 
Fr. 18.02.2022  |  19:00 Uhr -  So. 20.02.2022  |  13:00 Uhr  | Spezialseminar für ChorsängerInnen  | KULTURWELT

Gregorianik und mehrstimmige alte Musik

Gregorianischer Choral und alte mehrstimmige a cappella Stücke führen uns zurück zu den Wurzeln der abendländischen Musikgeschichte und der ältesten Form der Kirchenmusik.
Dieses Seminar bietet die Möglichkeit komprimiert einen fundierten Zugang zur Welt der Gregorianik und mehrstimmiger alter Vokalmusik zu bekommen.
Unter der Leitung von Daniel Mair und Gottfried Mandlburger werden die TeilnehmerInnen gregorianische Gesänge und mehrstimmige Werke singen, die musikalischen Notationen (Neumen, Quadratnotation, ...) kennen lernen und sich mit ihrer Interpretation beschäftigen.
Am Programm steht geistliche und weltliche Vokalmusik beginnend beim einstimmigen gregorianischen Choral über die Anfänge der Mehrstimmigkeit (z. B. Organum-Singen, mehrstimmiges
liturgisches Singen des Mittelalters, Improvisieren mit Liegetönen, ...) bis zur Polyphonie der Renaissance.
Der Kurs richtet sich an geübte SängerInnen und ChorleiterInnen, die an alter Musik interessiert sind und mehr dazu erfahren und erleben wollen.
Das Seminar kann nur stattfinden, wenn alle Stimmen ausreichend besetzt sind.


ReferentInnen:
Mag. Daniel Mair
Leiter der Choralschola an der Wiener Hofburgkapelle, Leiter der Wiener Choralschola, Kirchenmusikreferent der Erzdiözese Wien
Dr. Gottfried Mandlburger
Künstlerischer Leiter diverser Singwochen und Seminare, Mitbegründer des Ensemble 15.21
Kursbeitrag:
€ 90,— für Erwachsene | 17 UE
€ 70,— für alle in Ausbildung bis 27 Jahre | 17 UE
Veranstalter:
Vokalakademie Niederösterreich
Mitveranstalter:
Bildungshaus St. Hippolyt
Anmeldung bis:
Mo. 31.01.2022
Information und Anmeldung:

www.vokalakademie.at, 0676

/749 729 1

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top