Gedanken zur Eröffnung von Franz Moser (pdf)

Die Arbeiten von Vesselina Za"/> Gedanken zur Eröffnung von Franz Moser (pdf)

Die Arbeiten von Vesselina Za"/>
Home / Programm / 
Fr. 10.01.2020 |  19:00 Uhr  -  21:30 Uhr  | Ausstellung  |  KulturWELT

Vesselina Zagralova / Harald Ströbel (KONZT): Ikonen?!

Gedanken zur Eröffnung von Franz Moser (pdf)

Die Arbeiten von Vesselina Zagralova behandeln Themen, die das heutige gesellschaftliche Leben prägen - Konsum, Religion, Geschlechterbild, gesellschaftliche Normen, menschliches Verhalten und der Mensch selbst. Die Medien, unsere geschichtliche Vergangenheit und der Alltag sind als Bezugspunkte präsent. Jedes Werk ist das Spiegelbild eines Ereignisses in der Realität, das entweder in der Gegenwart passiert oder in der Vergangenheit passiert ist.

Die Arbeiten von Harald Ströbel (KONZT) erscheinen in der Regel formal sehr ansprechend, in ihren Aussagen jedoch oft drastisch, ohne dabei eindimensional zu werden. Seine Serie "Wahre Gesichter - True Colours" beschäftigt sich auf ihre ganz eigene Weise mit dem Phänomen des politischen Populismus. Obwohl eine kritische Grundhaltung in den Arbeiten deutlich spürbar ist, lassen diese ein breites Spektrum von Interpretations- und Assoziationsmöglichkeiten offen.

Die KünstlerInnen:
Vesselina Zagralova studierte Wand- und Ikonenmalerei in Veliko Tarnovo, Bulgarien, Harald Ströbel Grafik-Design in Stuttgart. Beide leben und arbeiten in Wien: www.vesselinazagralova.com / www.konzt.com

Eröffnung:
Fr. 10.01.2020 | 19 Uhr

Franz Moser spricht zur Thematik der Ausstellung:
"Ikonen und Idole zwischen Ruf- und Fragezeichen"
Die beiden Künstlerinnen sprechen zu ihrem Werk
Musikalische Gestaltung: Matthias Lackenberger, Electronics

Ausstellung
Die Ausstellung ist bis Sonntag, den 19. April 2020 zu sehen.
Mo. bis Sa. 08-17 Uhr und So. 08-12 Uhr. (Gründonnerstag 09.04. bis Ostermontag 13.04. geschlossen)


Top