Home / hiphaus / Neuigkeiten / 

Gemeinsam Gottes Stimme hören - Lila Pausen im Advent

In diesem Advent sind unsere Lila Pause der ersten Phase des Synodalen Weges gewidmet: Gemeinsam Gottes Stimme hören

Gemeinsam Gottes Stimme hören
In den LILA PAUSEN bietet Franz Moser in den geprägten Zeiten des Kirchenjahres (Advent und Fastenzeit) mittwochs um 10vor10 seit vielen Jahren kurze Impulse zum Nachdenken in unserer Kapelle. Diesmal zur ersten Phase des Synodalen Weges.

LILA PAUSE Advent 1 - Mi. 01.12.2021
Zum ersten Teil des Synodalen Weges "Gemeinsam Gottes Stimme hören" haben wir uns heute auf den Spuren des Propheten ELIJAs (nach 1 Kön 19) auf eine GEMEINSAME STILLE eingelassen.
Josef Hader hat uns in einem kurzen Abschnitt der verlinkten Doku zu dem Text hingeführt - zum Nachschauen ab Minute 18:30 im verlinkten Video: https://www.youtube.com/watch?v=Iy3rr526tTo
Hier zum Biblischen Text: Das erste Buch der Könige, Kapitel 19 – Universität Innsbruck (uibk.ac.at)


LILA PAUSE Advent 2 - Do. 09.12.2021
Ich steh vor Dir mit leeren Händen Herr
Ein tolles Lied von Huub Oosterhuis in der Übertragung von Lothar Zenetti, das sehr gut in unsere Gegenwart passt und zum persönlichen Nachdenken und Nach-meditieren einlädt - gerade heute:

1. Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr;
fremd wie dein Name sind mir deine Wege.
Seit Menschen leben, rufen sie nach Gott;
mein Los ist Tod, hast du nicht andern Segen?
Bist du der Gott, der Zukunft mir verheißt?
Ich möchte glauben, komm mir doch entgegen.

2. Von Zweifeln ist mein Leben übermannt,
mein Unvermögen hält mich ganz gefangen.
Hast du mit Namen mich in deine Hand,
in dein Erbarmen fest mich eingeschrieben?
Nimmst du mich auf in dein gelobtes Land?
Werd ich dich noch mit neuen Augen sehen?

3. Sprich du das Wort, das tröstet und befreit
und das mich führt in deinen großen Frieden.
Schließ auf das Land, das keine Grenzen kennt,
und lass mich unter deinen Kindern leben.
Sei du mein täglich Brot, so wahr du lebst.
Du bist mein Atem, wenn ich zu dir bete.

Text: "Ik staa voor U", Huub Oosterhuis (1966)
Übertragung: Lothar Zenetti (1973)
Melodie: Bernhard Huijbers (1964)

https://www.youtube.com/watch?v=CkWYT1z4ehM


LILA PAUSE Advent 3 - Mi 15.12.2021
FÜRCHTE DICH NICHT

Diese tröstliche Aufforderung Gottes an uns steht angeblich 365mal in der Heiligen Schrift und wird uns sozusagen jeden Tag zugerufen; auch im Weihnachtsevangelium rufen es die Engel den Hirten zu.

Ein Satz, der auch ganz wichtig in unserer Zeit zu sagen ist!

Burkhard Ellegast, der 90 jährige Abt em. des Stiftes Melk, schreibt in seinen Weihnachtswünschen 2021:
"Wo polarisiert wird, wo Gemeinschaften auseinanderstreben, wo anscheinend nichts zu bewegen ist, wo einer nicht mehr auf den anderen hört, wo es kälter, härter, egoistischer wird, wo uns die Freude abhanden gekommen ist, wo die Nächstenliebe schwächer wird, da brauchen wir Weihnachten, die Botschaft des Engels: `Fürchtet Euch nicht`. Wenn Gott zu uns kommt, dann gibt es den Weg aus der Nacht: Trotz allem."

Johann Sebastian Bach hat in der Motette BWV 228 das Fürchte Dich nicht wunderbar vertont:
https://www.youtube.com/watch?v=1629dqvlP8s

 

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top