Home / hiphaus / Neuigkeiten / 

Jobshadowing im Bildungshaus

Zusammenwachsen und Horizont weiten

Die Arbeit in einem Bildungshaus ist vielfältig und geht nie aus: Reinigung, Service in Café und Speisesaal, Küche, Rezeption, Veranstaltungen planen und Kunden betreuen, alles Notwendige organisieren, abrechnen, einkaufen, reparieren und modernisieren – und dann soll alles noch reibungslos ineinandergreifen. Da ist es gut, voneinander zu wissen, wie ein jeder Bereich „tickt“.

Wir haben uns daher im Team für unser Qualitätsmanagement Gedanken darüber gemacht, wie wir das Miteinander fördern können. Dabei sind wir bei der Methode des Job-Shadowing gelandet. Jede*r Mitarbeiter*in hat im Lauf des letzten halben Jahres einige Stunden in zwei anderen „fremden“ Arbeitsbereichen verbracht, was uns nicht nur Spaß gemacht sondern einen ganz intensiven Austausch ermöglicht hat. Gerade nach der Corona-Zwangspause war das für uns die ideale Begleitmaßnahme, um neu durchzustarten!

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top