Home / hiphaus / Neuigkeiten / 

Was ist der Mensch, das du an ihn denkst?

Mit Wasser (Leben), Asche (Vergänglichkeit) und kurzen Ausschnitten aus zwei Psalmen wünschen wir eine gute, bewusste, besondere Zeit auf Ostern hin!

Mit Wasser für Leben und Asche für Vergänglichkeit begannen wir heute die Fastenzeit in unserer Kapelle.

Mit zwei kurzen Ausschnitten aus Psalm 144 und Psalm 8 wünschen wir uns allen eine gute, bewusste, besondere Zeit auf Ostern hin:

Psalm 144, 3-4

"Herr, was ist der Mensch, dass du dich um ihn kümmerst,

des Menschen Kind, dass du es beachtest?

     Der Mensch gleicht einem Hauch,

     seine Tage sind wie ein flüchtiger Schatten.

Psalm 8, 4-7

"Sehe ich den Himmel, das Werk deiner Finger,

Mond und Sterne, die du befestigt.

     Was ist der Mensch, das du an ihn denkst,

     des Menschen Kind, das du dich seiner annimmst?

Du hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott,

hast ihn mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt.

     Du hast ihn als Herrscher eingesetzt über das Werk deiner Hände,

     hast ihm alles zu Füßen gelegt."

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top