Home / Programm / 
Sa. 04.03.2023  |  09:30 Uhr  -  17:30 Uhr  | Spiritueller Tag  | INNENWELT

Jesus entdecken und begegnen

Jesus suchen, Jesus finden, Jesus begegnen: Wie geht das? Wie gelingt das? Dieser spirituelle Tag gibt Impulse und besteht aus Austauschelementen.

Christ*innen sind nicht Angehörige eines Leben-Jesu-Gedächtnis-Vereins. Sie sind Wegbereiter*innen, nicht Nachlassverwalter*innen. Christ*innen glauben, dass Jesus weiterlebt in der Kirche, dass er gegenwärtig ist: Wo Menschen in seinem Namen zusammenkommen, wo Sakramente gespendet werden, wo Menschen sich ausrichten und orientieren – an ihm, nämlich an seinem Leben und Sterben, an seiner Gesinnung.

An Jesus arbeiten sich Menschen innerhalb wie außerhalb der christlichen Kirchen seit über zweitausend Jahren ab. Längst nicht nur die akademische Theologie. Wer sich auf Jesus einlässt, sein Leben und Wirken – und seine Wirkungsgeschichte –, den lässt er nicht kalt. Den und die lässt er nicht los.

„Wer bin ich für dich?“ Dieser Frage an den Fischer Simon, den Jesus später Petrus (Fels) nennt, lässt sich nicht ausweichen. Was die anderen sagen, ist nicht unwichtig. Aber Christentum lebt vom persönlichen Zeugnis. Christen nennen sich nach dem, den die Theologie als Christus, als Messias und Heiland bezeugt und ausweist. Das Neue Testament sagt: Wer sich auf Jesus einlässt, bekommt es mit Gott zu tun!

Ahnungen können Gewissheit werden. Aus Gewissheit erwächst Überzeugung. Überzeugte können überzeugen. Sie sind glaubwürdig. Weil sich an ihrem Leben ablesen lässt, dass derjenige eine Rolle spielt, oft auch in ganz konkreten Entscheidungen des Alltags, von dem die Rede ist: Jesus.

Ich lade dazu ein, im eigenen Leben nachzuspüren, wo und wie Jesus darin auftaucht. Als Jesuit ist mir die in meinem Orden übliche Lesart des „IHS“ zunehmend wichtiger geworden: „Iesum Habemus Socium“ (Wir haben Jesus zum Gefährten): meine spirituelle Urerfahrung.


Referent*innen:
Dr. Andreas Batlogg SJ
Jesuit, Theologe und Publizist in München www.andreas-batlogg.de
Kursbeitrag:
€ 40,—
Veranstalter:

Ressort Erwachsenenbildung / Team Spiritualität und Dialog, Bildungshaus St. Hippolyt

Top