Home / Programm / 
Do. 03.11.2022  |  18:30 Uhr  -  20:30 Uhr  | 3teiliges Beckenbodentraining  | KÖRPERWELT

Wunderwelt Beckenboden

Nur wenn wir unseren Beckenboden in seiner Gesamtheit kennenlernen und dynamisch aktivieren, können wir seine ganze Kraft für uns nutzen!

Der Beckenboden fällt nicht weiter auf. Wie eine straff gespannte Hängematte liegt er im unteren Becken. Er verschließt das Becken nach unten, stützt aktiv die inneren Organe (Blase, Darm und Gebärmutter) und ermöglicht eine aufrechte Haltung.

Wir beschäftigen uns erst mit unserem Beckenboden, wenn er nicht mehr verlässlich funktioniert. Wenn wir plötzlich beim Springen, Husten, Lachen oder

bei einer Belastung unkontrolliert Harn verlieren.

Die Muskeln des Beckenbodens lassen sich wie alle Muskeln unseres Körpers trainieren. Auch wenn er nicht sichtbar ist, um einen Abbau der Muskulatur und damit verbundene, unerwünschte Begleiterscheinungen zu verhindern sollte der Beckenboden regelmäßig trainiert werden. Ein starker Beckenboden lindert Beschwerden, kontrolliert unsere Schließmuskeln, hält die Organe am Platz und gibt uns ein Gefühl von Sicherheit.

Ein starker Beckenboden kann aber noch viel mehr:
Wusstest du, dass ein starker Beckenboden hilft, Rückenbeschwerden zu lindern, unser sexuelles Empfinden zu steigern und unsere Körperhaltung zu verbessern?

Er ist ein wunderbarer, vielseitiger Powermuskel, der immer und überall trainiert werden kann.

Ein Beckenbodentraining ist nicht nur in der Schwangerschaft, nach der Geburt und in den Wechseljahren wichtig – es ist für Frauen jeden Alters sinnvoll und ist viel mehr als „einfach nur die Pobacken zusammenkneifen!“


Referent*innen:
Christa Brunnhuber
Dipl. Shiatsu-Praktikerin, Therapeutin für Cranio-Sacrale-Balance, Lehrerin für Gesundheitsgymnastik und orientalischen Tanz
Termine:

03.11., 10.11., 17.11.2022

Zusatzinformation:

Die Abende sind aufbauend – der Besuch eines Abends ist leider nicht möglich!

Kursbeitrag:
€ 54,—

Teilen Sie diesen Inhalt auf:

Top